Saïda Keller-Messahli: «Mehrheit der Schweizer Imame ist islamistisch»

Islamisten unterwandern unsere Gesellschaft, sagt Saïda Keller-Messahli. Die Islamkritikerin wirft den Behörden Naivität vor und fordert eine Politik der Nulltoleranz.

«Ich bin von Natur aus kein ängstlicher Mensch»: Saïda Keller-Messahli. (Bild: Giorgia Müller)NZZ am Sonntag: Hinter dem Anschlag von Barcelona steht ein Imam, der Gläubige in der Moschee radikalisiert hat. Diese Woche wurde der Fall eines radikalen Predigers bekannt, der in der Moschee in Biel dazu aufrief, Ungläubige zu vernichten. Rechnen Sie damit, dass es auch in der Schweiz Terrorzellen gibt?

Saïda Keller-Messahli: Nein, damit rechne ich nicht. Ich stelle aber fest, dass wir gegen radikale Prediger zu wenig unternehmen. Solche Prediger bereiten den geistigen Boden für Gewalt vor. Sie sind als Brandbeschleuniger zu betrachten.

Was kann die Schweiz gegen solche radikale Prediger unternehmen?

Wenn ein politischer Wille da ist, kann die Schweiz ausländische islamistische Prediger konsequent ausweisen oder ihre Einreise in die Schweiz verhindern…

weiterlesen>>
nzzas
Also published on Fenixx.org

Geef een reactie

Vul je gegevens in of klik op een icoon om in te loggen.

WordPress.com logo

Je reageert onder je WordPress.com account. Log uit / Bijwerken )

Twitter-afbeelding

Je reageert onder je Twitter account. Log uit / Bijwerken )

Facebook foto

Je reageert onder je Facebook account. Log uit / Bijwerken )

Google+ photo

Je reageert onder je Google+ account. Log uit / Bijwerken )

Verbinden met %s