Polen sichert seine Grenzen gegen Islamisierung – Mit Gebeten und dem Rosenkranz

Über 150.000 Menschen beteten heute an den Grenzen Polens. Die Aktion findet auch deshalb am 7. Oktober statt, weil sich die christliche Flotte am 7. Oktober 1571 einer Übermacht von türkischen Invasoren entgegenstellte – und siegte.

„Mit dem Rosenkranz für Volk und Vaterland gegen George Soros, EU-Lobbyisten und Islamisierung“ beteten heute viele Menschen in Polen an ihren Landesgrenzen, wie Katholisch.de schreibt. Polnische Bischöfe bezeichneten die Kundgebungen an der gut 3.500 Kilometer langen Landesgrenze als Massen-Gebet für den Weltfrieden, Kritiker sahen die Aktion als gegen Muslime gerichtet.

Die Aktion heißt auf deutsch „Rosenkranz an der Grenze“, im Original „Rozaniec do granic“. Sie wurde von einer polnischen, katholischen Laieninitiative ins Leben gerufen und wird durch die Polnische Bischofskonferenz unterstützt.

Die Katholiken begingen heute in dieser Form heute das Rosenkranzfest sowie den Jahrestag der Seeschlacht von Lepanto. Bei der Seeschlacht stand eine christliche Flotte einer islamisch-osmanischen Übermacht gegenüber und besiegte diese…

weiterlesen>>
epochtimes
Also published on Fenixx.org

1 Comment

  1. Für die ominöse Rosenkranz-Aktion in Polen, unter dem Deckmantel der Religion wurden Staats- bzw. Steuergelder in Millionenhöhe entwendet, über die Sponsoren, die Staatsfirmen ist das viele Geld an die “schlitzohrigen” katholischen Organisatoren geflossen. Es ist eigentlich eine Schande.

    Liked by 1 persoon

Geef een reactie

Vul je gegevens in of klik op een icoon om in te loggen.

WordPress.com logo

Je reageert onder je WordPress.com account. Log uit / Bijwerken )

Twitter-afbeelding

Je reageert onder je Twitter account. Log uit / Bijwerken )

Facebook foto

Je reageert onder je Facebook account. Log uit / Bijwerken )

Google+ photo

Je reageert onder je Google+ account. Log uit / Bijwerken )

Verbinden met %s