Muslimischer Polizeischüler hetzt gegen Israel und Schwule

Berlin – Die Skandale um Berlins Polizeischüler mit muslimischem Migrationshintergrund werden einfach nicht weniger. So hetzte ein muslimischer Schüler kürzlich auf Facebook gegen Schwule und Israel. Berlins Polizeivizepräsidentin Margarete Koppers hält dies für Parolen, die junge Leute oft nachplappern würden.

Nur einer der mittlerweile mannigfaltigen Vorwürfe gegen muslimische Polizeischüler der Berliner Polizeiakademie. Wie die Zeit berichtet, habe ein muslimischer Schüler gegen die Eröffnung der liberalen Ibn-Rushd-Goethe-Moschee von Seyran Ates auf Facebook geschrieben: „Schwule, Transen, und Lesbische Muslime? Burka und Niqab Verbot? Sollen doch lieber ne neue Religion aufmachen so wie Scientology, aber unsere Religion nicht in den Dreck ziehen.“ Zudem soll er in dem sozialen Netzwerk ein Werbevideo der Terrororganisation Hamas geteilt und Israel als „Terrorregime“ bezeichnet haben.

Muslimischer Polizeischüler habe nichts gegen Schwule, sie passen halt nicht zum Islam

Gegenüber der Morgenpost habe der muslimische Schüler beteuert, er habe nichts gegen Homosexuelle, sie würden nur nicht zum Islam passen. Diese private Meinung würde er aber im Dienst niemals äußern. Auch das Hamas-Video habe er nur wegen des darin enthaltenen Segensrufs geteilt. Öffentlich seien die Facebookeinträge des Polizisten in Spe nicht mehr sichtbar…

weiterlesen>>
journalistenwatch
Also published on Fenixx.org

 

Geef een reactie

Vul je gegevens in of klik op een icoon om in te loggen.

WordPress.com logo

Je reageert onder je WordPress.com account. Log uit /  Bijwerken )

Google+ photo

Je reageert onder je Google+ account. Log uit /  Bijwerken )

Twitter-afbeelding

Je reageert onder je Twitter account. Log uit /  Bijwerken )

Facebook foto

Je reageert onder je Facebook account. Log uit /  Bijwerken )

Verbinden met %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.