Er rief „Allahu akbar“: Spanische Polizei schießt Marokkaner nieder

Spanische Polizisten haben einen Marokkaner an der Grenze zu Frankreich niedergeschossen. Der Mann hat angeblich “Allahu akbar” gerufen.

Spanische Polizisten haben am Samstag einen Mann an der Grenze zu Frankreich niedergeschossen, der „Allahu akbar“ (arabisch für: Gott ist der Größte) gerufen haben soll.

Die Beamten hätten versehentlich gedacht, der Franzose habe eine Waffe, erklärte die spanische Polizei. Es würden voraussichtlich keine Ermittlungen wegen Terrorverdachts eingeleitet.

Der Mann marokkanischer Abstammung war mit einer Frau in einem in Frankreich gemeldeten Fahrzeug unterwegs. Als er die Mautstation bei der Grenzstadt La Jonquera erreichte, fanden Beamte der spanischen Guardia Civil sein Verhalten laut Polizei „merkwürdig“.

Er wurde aufgefordert, das Fahrzeug zu verlassen, was er auch tat. Der Mann habe etwas in der Hand gehalten, sei auf die Polizisten zugegangen und soll „Allahu akbar“ gerufen haben.

Die Polizisten forderten den Franzosen demnach mehrfach auf, stehen zu bleiben. Sie schossen laut Polizei in die Luft und als er immer noch weiterging, in die Hüfte des Verdächtigen…

weiterlesen>>
epochtimes
Also published on Fenixx.org

Sonstigen; krone>> breitbart>>

Geef een reactie

Vul je gegevens in of klik op een icoon om in te loggen.

WordPress.com logo

Je reageert onder je WordPress.com account. Log uit / Bijwerken )

Twitter-afbeelding

Je reageert onder je Twitter account. Log uit / Bijwerken )

Facebook foto

Je reageert onder je Facebook account. Log uit / Bijwerken )

Google+ photo

Je reageert onder je Google+ account. Log uit / Bijwerken )

Verbinden met %s