Direkt vor Libyen eingesammelt: Italiens Küstenwache und NGO bringen 1100 Flüchtlinge nach Europa

Mehr als tausend Flüchtlinge wurden am Mittwoch von der italienischen Küstenwache, der Marine und einer NGO direkt an der Küste Libyens eingesammelt und sicher nach Europa befördert.

Die italienische Küstenwache hat am Mittwoch mehr als tausend Flüchtlinge direkt vor der libyschen Küste aufgesammelt.

Es wurden rund 1100 Menschen aus zehn Schlauchbooten und einem Holzboot geborgen, wie die Küstenwache mitteilte. An den sogenannten Rettungsaktionen waren auch die Marine und die Nichtregierungsorganisation Mission Lifeline beteiligt.

Seit Januar kamen rund 114.600 Flüchtlinge nach Italien.

IOM will in Libyen „sichere Räume“ für Flüchtlinge schaffen

Unterdessen will die Internationale Organisation für Migration (IOM) mit neuen Maßnahmen die Situation der Flüchtlinge in Libyen verbessern.

Man arbeite an der Einrichtung von „sicheren Räumen“ (safe spaces) an verschiedenen Orten, darunter auch in der Hauptstadt Tripolis, sagte ein Vertreter der IOM der „Welt“ (Donnerstagausgabe). „Die Aufenthalte in diesen `sicheren Räumen` sollen vorübergehend sein, und zwar solange bis nachhaltige Lösungen gefunden werden wie etwa eine menschenwürdige Rückführung und die Reintegration der Menschen in ihren Herkunftsländern“, schreibt das IOM…

weiterlesen>>
epochtimes
Also published on Fenixx.org

  • Direkt vor Libyen eingesammelt: Italiens Küstenwache und NGO bringen 1100 Flüchtlinge nach Europa
  • Europa wird unumkehrbar islamisiert und überfremdet! Völkermord!
  • WARNUNG: Europa wird unumkehrbar überfremdet (sub)
  • Der Genozid am deutschen Volk

Geef een reactie

Vul je gegevens in of klik op een icoon om in te loggen.

WordPress.com logo

Je reageert onder je WordPress.com account. Log uit / Bijwerken )

Twitter-afbeelding

Je reageert onder je Twitter account. Log uit / Bijwerken )

Facebook foto

Je reageert onder je Facebook account. Log uit / Bijwerken )

Google+ photo

Je reageert onder je Google+ account. Log uit / Bijwerken )

Verbinden met %s