Ausländer in Südtirol: Masseneinwanderung gefährdet den Fortbestand der deutschen Volksgruppe

Wie in anderen deutschen Städten und Gemeinden, nimmt auch an Südtirols Schulen und Kindergärten die Anzahl der Ausländer völlig unkontrolliert zu.

In Südtirol besteht akute Gefahr für den Schutz und den Fortbestand der deutschsprachigen Volksgruppe. Foto: Thomas Stoerck / Wikimedia (CC-by-sa 3.0/de)Seit 2014 sind die Einschreibungen von Ausländern regelrecht explodiert. In Südtirol leben 0,8 Prozent der Wohnbevölkerung von Italien, aber mit 1,6 Prozent im Verhältnis das Doppelte an Ausländern und Eingebürgerten.

Ausländer stellen in Kindergärten bereits die Mehrheit

Eine Anfrage der Südtiroler Freiheit belegt mit Zahlen, was man bisher schon befürchtet und geahnt hatte: In vielen deutschen Kindergärten stellen Ausländerkinder bereits die Mehrheit. Diese aktuellen Zahlen berücksichtigen dabei nicht, dass viele eingebürgerte Ausländer und viele Italiener ihre Kinder in die deutschen Bildungseinrichtungen schicken.

Die deutschsprachigen Kinder sind also vielerorts die Minderheit, etwa im deutschen Kindergarten in Bozen, wo gerade noch ein Fünftel der Kinder Tiroler Eltern haben, oder in der Grundschule von Waidbruck mit einem Ausländeranteil (ohne Eingebürgerte und Italiener) von 54,05 Prozent…

weiterlesen>>
unzensuriert
Also published on Fenixx.org

Geef een reactie

Vul je gegevens in of klik op een icoon om in te loggen.

WordPress.com logo

Je reageert onder je WordPress.com account. Log uit / Bijwerken )

Twitter-afbeelding

Je reageert onder je Twitter account. Log uit / Bijwerken )

Facebook foto

Je reageert onder je Facebook account. Log uit / Bijwerken )

Google+ photo

Je reageert onder je Google+ account. Log uit / Bijwerken )

Verbinden met %s