Kommunen fordern mehr Sprachkurse für Flüchtlinge – und mehr Wohnungsbau

Der Hauptgeschäftsführer des Städte- und Gemeindebundes, hat mehr Sprachkurse für Flüchtlinge gefordert. Gerd Landsberg fordert auch, mehr Wohnraum zu schaffen.

Der Hauptgeschäftsführer des Städte- und Gemeindebundes, Gerd Landsberg, hat mehr Sprachkurse für Flüchtlinge gefordert.

Die Integration hänge im Prinzip von drei Bausteinen ab – „Sprache, Arbeit, Wohnen“, sagte Landsberg im „Deutschlandfunk“. Der Gemeindebund-Geschäftsführer stellte dabei fest: „Wir haben zu wenig Sprachkurse.“

Teilweise müssten Flüchtlinge, die eine Bleibeperspektive haben, bis zu einem halben Jahr warten. „Das geht nicht. Und wir müssen die Flüchtlinge verbindlich verteilen auf diese Sprachkurse, damit die Kapazitäten ausgelastet sind“, so Landsberg.

Der Gemeindebund-Geschäftsführer forderte auch, mehr Wohnraum zu schaffen. „Wir bauen etwa 250.000 Wohnungen pro Jahr. Wir bräuchten 450.000“. Dabei gehe es auch um Flüchtlinge…

weiterlesen>>
epochtimes
Also published on Fenixx.org

Geef een reactie

Vul je gegevens in of klik op een icoon om in te loggen.

WordPress.com logo

Je reageert onder je WordPress.com account. Log uit / Bijwerken )

Twitter-afbeelding

Je reageert onder je Twitter account. Log uit / Bijwerken )

Facebook foto

Je reageert onder je Facebook account. Log uit / Bijwerken )

Google+ photo

Je reageert onder je Google+ account. Log uit / Bijwerken )

Verbinden met %s