Protest gegen Abschiebung: Wiener Votivpark von Afghanen besetzt

Österreich: Um gegen ihre drohende Abschiebung zu protestieren, halten Asylwerber aus Afghanistan und deren Unterstützer den Wiener Votivpark besetzt.

Asylbewerber aus Afghanistan und ihre Unterstützer protestieren mit Schildern gegen die drohende Abschiebung und halten den Wiener Votivpark besetzt. Das berichtet die „Kronen-Zeitung“.

Mit Schildern und Bannern mit Aufschriften wie „Abschiebung ist Mord“, „Let us stay“ (lasst uns bleiben), „Stop deportations“ (Stoppt Abschiebungen), oder „Deportation zerstört Leben“ hoffen sie auf Verhandlungen mit der Regierung.

Die Forderung der Afghanen und ihrer Unterstützer: jemand von der Regierung solle sich zu Verhandlungen bereit erklären. Bis dahin würde die Besetzung des Votivparks andauern, sagt Organisator Javid Rahimi der „Krone“. Laut Polizei handle es sich um 20 bis 30 Demonstranten.

Ein Teilnehmer am Protest, Amir Zada erklärt sein Anliegen: „Jetzt gerade sind viele Afghanen abgeschoben worden und dort ist bis jetzt Krieg. Jeden Tag sind Anschläge, gestern war in Kabul ein Anschlag, wobei 60 Leute umgebracht wurden.“…

weiterlesen>>
epochtimes
Also published on Fenixx.org

Geef een reactie

Vul je gegevens in of klik op een icoon om in te loggen.

WordPress.com logo

Je reageert onder je WordPress.com account. Log uit /  Bijwerken )

Google photo

Je reageert onder je Google account. Log uit /  Bijwerken )

Twitter-afbeelding

Je reageert onder je Twitter account. Log uit /  Bijwerken )

Facebook foto

Je reageert onder je Facebook account. Log uit /  Bijwerken )

Verbinden met %s

Deze site gebruikt Akismet om spam te bestrijden. Ontdek hoe de data van je reactie verwerkt wordt.