4-Sterne-Hotel für Flüchtlinge

Wo einst Fußballstars, sowie Bud Spencer, Diego Maradona und Stephanie von Monaco residierten, wohnen jetzt 150 alleinreisende männliche Flüchtlinge.

Früher erste Adresse für Fußballpromis: Das Bonotel an der Bonner Straße in Marienburg. Hier ziehen 150 Flüchtlinge ein.Millionen Euro von »bankrotten» Kommunen sind plötzlich da

9,2 Millionen Euro hat Köln investiert, um ein ehemaliges Vier-Sterne-Hotel, das Bonhotel in Marienburg, für alleinreisende junge Flüchtlinge herzurichten:

5,8 Millionen Euro betrug allein der Kaufpreis. Dazu kamen noch satte 3,4 Millionen an Renovierungskosten:

  • Brandschutz: komplett saniert

  • Abwasseranlage: komplett saniert

  • Hausmeisterservice inklusive

61.000 Euro pro Flüchtling

Zeitreise: So wurden in den 1980er Jahren Hotelzimmer eingerichtet. Flüchtlinge, die zur Schule gehen, dürfen so ein Zimmer allein bewohnen, viele Zimmer werden doppelt belegt.9,2 Millionen Euro für 150 Flüchtlinge. Das sind 61.333 Euro pro Mann! Dazu kommen noch die monatlichen Unterhaltskosten für die ehemalige Luxus-Residenz.

Dazu kommt: Nachdem die Stadt das Bonotel gekauft hatte, stellte sich heraus, dass der Hotelbetreiber sein Hotel nicht aufgeben wollte.…

weiterlesen>>
michaelgrandt
Also published on Fenixx.org

Sonstigen; focus>>

  • Köln: 10 Millionen-Luxusherberge für 150 männl. „Flüchtlinge“ eröffnet – Im Nobelviertel Marienburg

Na, und so kann das mahl auspacken…

  • Italien: 350 Migranten verwüsten 5 Sterne Hotel in Neapel

Geef een reactie

Vul je gegevens in of klik op een icoon om in te loggen.

WordPress.com logo

Je reageert onder je WordPress.com account. Log uit / Bijwerken )

Twitter-afbeelding

Je reageert onder je Twitter account. Log uit / Bijwerken )

Facebook foto

Je reageert onder je Facebook account. Log uit / Bijwerken )

Google+ photo

Je reageert onder je Google+ account. Log uit / Bijwerken )

Verbinden met %s