Kulturministerin will Moschee in Potsdamer Garnisonkirche

Im Herbst soll der Turm der Potsdamer Garnisonkirche wieder aufgebaut werden. Eine Neuerrichtung des Kirchenschiffs ist noch gar nicht in Planung, da hat Brandenburgs Kulturministerin Martina Münch (SPD) bereits einen originellen Vorschlag für dessen Nutzung.

Gemeinsam mit Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) plädierte Münch bei einer Podiumsdiskussion im Hans Otto-Theater für den Bau einer Moschee in Potsdam. „Muslime brauchen auch die Möglichkeit, ihre Religion auszuüben, um sich integrieren zu können“, sagte Münch. In der bisherigen Al Farouk Moschee sei aber kein ausreichender Platz mehr für alle Gläubigen. Deshalb weichen sie derzeit in ein Tropenhaus im Norden der Stadt aus.

Dass eine religiöse Gemeinschaft sich wegen Zuwachs einen größeren Gebetsraum anmietet, ist eigentlich deren Angelegenheit und kein Thema für die Politik. Aber Frau Münch machte auf dem Podium den Vorschlag, „dass es ein Zeichen von brüderlichem Miteinander wäre…

readmore>>
compactonline
Also published on Fenixx.org

Geef een reactie

Vul je gegevens in of klik op een icoon om in te loggen.

WordPress.com logo

Je reageert onder je WordPress.com account. Log uit / Bijwerken )

Twitter-afbeelding

Je reageert onder je Twitter account. Log uit / Bijwerken )

Facebook foto

Je reageert onder je Facebook account. Log uit / Bijwerken )

Google+ photo

Je reageert onder je Google+ account. Log uit / Bijwerken )

Verbinden met %s