Bei Polizeikontrolle zufällig entdeckt: Berliner Polizei-Anwärter wegen krimineller Kontakte „in besonderem Maße geprüft“

Langsam aber sicher zerfällt die Schweige-Glocke über der Berliner Polizeiakademie. Eine Polizeikontrolle in einer Berliner Bar ergab zufällig: Ein Polizeischüler hatte offenbar gute Kontakte ins kriminelle Rockermilieu und zu einem kriminellen Clan.

Die Polizeikontrolle fand Anfang September 2017 in einer Bar statt, in der der „Patron“, ein Angehöriger des aus dem Libanon stammenden Miri-Clans vor seinen Zuhörern, die sich offenbar alle gekannt haben sollen, sprach.

Involviert in die „Veranstaltung“ waren auch Mitglieder der rockerähnlichen Gruppierung „Guerilla Nation“, die laut Staatsanwalt Martin Steltner nicht unerhebliche Straftaten im Bereich der Organisierten Kriminalität begangen haben soll, berichtet der „RBB“. Auch der „Patron“ gilt dem Bericht zufolge als Mitglied der Rocker-Gang.

Treff von Kriminellen?

Wie der „Tagesspiegel“ die Zusammensetzung des angetroffenen Personenkreises ergänzt, sollen auch „Söhne arabischer Familien, die seit Jahren durch Straftaten auffallen“ und „junge Tschetschenen, die sich als skrupellose Schläger einen Namen gemacht haben“ anwesend gewesen sein…

weiterlesen>>
epochtimes
Also published on Fenixx.org

Geef een reactie

Vul je gegevens in of klik op een icoon om in te loggen.

WordPress.com logo

Je reageert onder je WordPress.com account. Log uit / Bijwerken )

Twitter-afbeelding

Je reageert onder je Twitter account. Log uit / Bijwerken )

Facebook foto

Je reageert onder je Facebook account. Log uit / Bijwerken )

Google+ photo

Je reageert onder je Google+ account. Log uit / Bijwerken )

Verbinden met %s