Wenn die Kindheit unter einem Schleier verschwindet

Im vergangenen Jahr ging das Bild der Frauen von Manbij um die Welt, die nach der Befreiung vom IS in der nordsyrischen Stadt ihre Schleier verbrannten. Während die einen glücklich ihre Schleier verbrennen, ziehen immer mehr Frauen in Europa ihn an. Burkas und Hijabs bevölkern das Straßenbild, sogar kleine Mädchen und Babys werden unter das Kopftuch gezwungen.

Die Frauen von Manbij haben mit dem Verbrennen ihrer Niqabs nicht nur ein Symbol zerstört, sondern sie haben damit auch die meisten Argumente verbrannt, die behaupten, dass Muslimas die Niqabs freiwillig tragen würden.

Der Niqab ist nicht nur ein Symbol der Unterdrückung und Ungleichheit zwischen den Geschlechtern, sondern wird auch gezielt von Islamisten eingesetzt, um ihre fundamentalistischen, ideologischen und politischen Vorstellungen durchzusetzen. Verschleierte Frauen sind in deren Weltbild immer auch Ausdruck des islamistischen Einflusses auf die staatliche Macht und ihre Kontrolle der politischen, sozialen und individuellen Freiheit.

De facto stehen im Koran in Bezug auf die Kleidung von Frauen drei Verse.

In Sure 24:31 steht: „Sage den gläubigen Frauen, sie sollen den Blick niederschlagen und ihre Blöße wahren und ihre Zierde (arabisch = ziynet) nicht zeigen, außer dem, was äußerlich sichtbar ist, und ihre Brüste mit Stoffen bedecken (arabisch = hmar). Sie sollen ihre Zierde niemandem zeigen außer ihren Ehemännern…

weiterlesen>>
journalistenwatch
Also published on Fenixx.org

Geef een reactie

Vul je gegevens in of klik op een icoon om in te loggen.

WordPress.com logo

Je reageert onder je WordPress.com account. Log uit /  Bijwerken )

Google+ photo

Je reageert onder je Google+ account. Log uit /  Bijwerken )

Twitter-afbeelding

Je reageert onder je Twitter account. Log uit /  Bijwerken )

Facebook foto

Je reageert onder je Facebook account. Log uit /  Bijwerken )

w

Verbinden met %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.